Esolanyon - Benin-Projekt

„Esolanyon“ – die Zukunft wird schöner sein… so rufen die Kinder der kleinen Stadt Sè in Benin (Westafrika). Sie hoffen auf eine bessere Zukunft für sich, für ihr Land und für die Welt. Aber Zukunft kann nur dort entstehen, wo eine gute Bildung für Kinder und Jugendliche angeboten wird. Mit dem Projekt „Esolanyon“ der Domgemeinde, ermöglichen wir einerseits durch Stipendien den Zugang für Kinder aus armen Familien zu einer guten Bildung und helfen andererseits der Kirche in Sè, ihr Schulzentrum auf eine stabile finanziell unabhängige Basis zu stellen.

 

Vor 2 Jahren hat der Ausbau des Gymnasiums um einen Kindergarten und eine Grundschule (1. bis 3. Klasse) begonnen. Zurzeit wird am zweiten Stock gebaut, damit sukzessiv Platz für die Kinder der nächsten Schuljahre (4. bis 6. Klasse) errichtet wird.

 

Wie kann ich helfen? Mit ihren Spenden können Sie ein Patenkind namentlich oder anonym unterstützen, zum Ausbau der Grundschule helfen oder zur Entwicklung des bevorstehenden Projekts der Frauen zur finanziellen Selbständigkeit beitragen.

 

Der aktuelle Flyer zu dem Projekt liegt in den Kirchen unserer Pfarreien aus.


Benin – Reise in ein noch unbekanntes Land

Benin - wo liegt das denn? - was willst du denn dort?

Diese und ähnliche Fragen wurden uns, einer Gruppe von 18 Personen aus der Domgemeinde sowie anderen Gemeinden Osnabrücks und Umgebung häufiger gestellt, als wir uns im vergangenen Jahr entschlossen hatten zusammen mit Kaplan Roland Kpadanou sein Heimatland zu besuchen.


Den Bericht der Reise können Sie hier weiterlesen.

Ansprechpartner

Kaplan 

Roland Kpadonou

Telefon: 0541  318 441

rolandos33@yahoo.fr