Aktuelles aus der Pfarrei

Pfarrnachrichten


Download
Pfarrbrief vom 27. Februar bis 14. März 2021
Pfarrbrief 04-2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 718.2 KB
Download
Pfarrbrief vom 13. Februar bis 28. Februar 2021
Pfarrbrief 3-2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.9 MB


Informationen und Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus

Liebe Gemeindemitglieder,

in der momentanen Zeit gibt es immer wieder viele Änderungen zum öffentlichen Leben und auch zu den Gottesdiensten und möglichen Aktionen in unserer Pfarrei. In deCoronapandemie ist es weiterhin gefordert, Maßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Virus zu ergreifen und die entsprechenden Anordnungen der Behörden strikt zu befolgen. Damit wir die Rubrik "Aktuelles" hier nicht überlasten,  sind die Informationen zum Corona-Virus auf einer Unterseite zu finden. Hier geht es dahin weiter.

Über weitere Entwicklungen informieren wir Sie hier auf der Homepage, in unserem Pfarrbrief und durch Aushänge in unseren Kirchen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die AnsprechpartnerInnen des Pastoralen Teams.


Angebote in der Fastenzeit                        unter  dem Thema zuMUTung

Mut machende Impulse

Auch in der Fastenzeit werden wir in unseren Kirchen etwas für die Familien, Kinder und Erwachsenen anbieten. Mit dem Aschermittwoch beginnen wir die "Mut machenden Impulse" vor Ort und Online.

Wir wollen uns von Gott ansprechen lassen, uns mit ihm und mit einander auf den Weg zum Fest der Auferstehung - das Osterfest - zu machen. Dafür bieten wir an den Fastensonntagen jeweils um 16.00 Uhr

kleine ca. 20 minütige Andachten mit Impulsen an den verschiedenen Kirchorten der Domgemeinde in

den Kirchen oder draußen vor den Kirchen anbieten.

  • 1. Fastensonntag, 21. Februar 16.00 Uhr in St. Matthias, Pye
  • 2. Fastensonntag, 28. Februar 16.00 Uhr in Liebfrauen, Eversburg
  • 3. Fastensonntag, 7. März 16.00 Uhr in St. Barbara
  • 4. Fastensonntag, 14. März 16.00 Uhr Online via Zoom
  • 5. Fastensonntag, 21. März16.00 Uhr in Liebfrauen, Eversburg
  • Palmsonntag, 28. März 16.00 Uhr in St. Matthias, Pye

Wort-Gottes-Feiern zur Fastenzeit und Eucharistische Anbetung

  • Mit Gebet und Stille, besonderen Bibelstellen und Betrachtungen wollen wir uns auf das bevorstehende Osterfest vorbereiten. Die kurzen Feiern werden von einer Gruppe aus Gemeindemitgliedern gemeinsam vorbereitet und stehen ganz im Zeichen des Kreuzes und der zuMUTung, die damit einhergeht. Herzlich willkommen! Diese Gottesdienste richten sich an alle Gemeindemitglieder und Interessierte. Wir beten jeden Mittwochabend um 19:00 Uhr im Dom St. Petrus
  • Zeit der Stille, Zeit des Gebets, Zeit für mich: Immer donnerstags von 19:30 bis 21:00 Uhr findet eine eucharistische Anbetung in der St. Matthias Kirche statt. 

Fasten-Entdeckungsreise in der Liebfrauen-Kirche

Das Gemeindeteam lädt zu einem spirituellen Spaziergang durch die Kirche. An mehreren Orten in der Kirche finden Sie Impulse, Anregungen und Gebete. Sie können die Stationen entdecken, sich die Impulse mitnehmen und einen ruhigen Ort in der Kirche suchen, um ihren Gedanken nachzugehen und zu beten. Gerne können Sie die Impulse auch mit nach Hause nehmen. Auch für Kinder und Familien finden sich in der Kirche Impulse, Material zum Basteln und Malen und ein Kinderkreuzweg. Außerdem gibt es Bilder von den biblischen Geschichten. Das Material wechselt ständig, dass es sich für Kinder und Familien lohnt, mehrmals in der Liebfrauen-Kirche auf Entdeckungsreise zu gehen! Die Kirche ist (tagsüber) offen! Herzlich willkommen!

Biblische Hörstation in St. Barbara

In den den letzten 14 Tagen der Fastenzeit gibt es am Taufbecken der St. Barbarakirche eine Hörstation für Jung und Alt. Erzählt werden Geschichten aus dem Alten und dem Neuen Testament. In der Karwoche stehen dabei zusätzlich noch die Kreuzwegstationen im Mittelpunkt. ..zum hören…zum anfassen- …zur erMUTigung. Vom 22. März bis bis 3. April in St. Barbara

Fastenimpulse für Familien

Hier sind verschiedene Vorschläge zur Gestaltung der Fastenzeit für Familien zu finden. Jeden Sonntag erscheint in der Rubrik eine biblische Geschichte.

Angebote im Bistum

Hier sind weitere Impulse, Andachten, Gottesdienste zur Gestaltung der Fasten-und Osterzeit zu finden. So werden u.a. an den 5 Fastensonntagen musikalische Fastenmeditationen um 17:00 Uhr (28.03 um 16:00 Uhr) im Dom gestaltet. 

Herzliche Einladung zu den verschiedenen Angeboten!


Thesenanschlag-Maria 2.0

Die Reformbewegung Maria 2.0 hängt ihre Thesen über eine lebendige Kirche an Dom- und Kirchentüren.

Mit dem Thesenanschlag 2.0 an Dom- und Kirchentüren im gesamten Bundesgebiet weist die Reformbewegung Maria 2.0 auf die eklatanten Missstände in der katholischen Kirche hin und untermauert damit ihre Forderungen nach Reformen hin zu einer zukunftsfähigen Kirche. Angemahnt wird eine geschlechtergerechte Kirche mit dem Zugang für alle Menschen zu allen Ämtern, sowie die Aufklärung, Verfolgung und Bekämpfung der Ursachen von sexualisierter Gewalt. Darüber hinaus wird eine wertschätzende Haltung gegenüber selbstbestimmter, achtsamer Sexualität eingefordert sowie die Aufhebung des Pflichtzölibats.

Am Wochenende vor der virtuellen Vollversammlung der Deutschen Bischöfe (23. – 25.02.2021) wendet sich die Reformbewegung Maria 2.0 mit ihren Forderungen nach Veränderungen in der Kirche erneut an die Öffentlichkeit. Dass Luther seine Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg genagelt haben soll, ist wohl eher eine Legende, aber seine Thesen haben etwas Großes in Bewegung gesetzt, das wollen auch die Mitstreiter*innen von Maria 2.0. Aus ihrer Sicht ist es notwendig, dass die Deutsche Bischofskonferenz endlich beginnt, sich ernsthaft mit den in der katholischen Kirche notwendigen Reformen auseinanderzusetzen, und den Willen zu Veränderungen durch Taten bezeugt.

Die Bewegung Maria 2.0 tritt für Reformen in der katholischen Kirche ein. Sie ist eine bundesweit vernetzte Graswurzelbewegung. Zahlreiche Maria-2.0-Gruppen in verschiedenen Orten machen seit Mai 2019 immer wieder mit unterschiedlichen Aktionen in Kirchengemeinden, Bistümern und häufig auch bundesweit gemeinsam auf ihre Forderungen aufmerksam.

Download
Thesen Maria 2.0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 266.1 KB

Unterstützung beim Bau einer Grundschule in Sè im Benin

19. Januar 2021. Es ist ein normaler Schultag in Benin. Aber für die SchülerInnen der katholischen Schule der kleinen Stadt Sè in Benin findet an diesem Tag kein Schulunterricht statt. Das Ereignis soll feierlich begangen werden: die Einweihung eines neuen Gebäudes für den Kindergarten und die Grundschule im Beisein von SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und weiteren Gästen aus der Pfarrei und dem ganzen Bistum Lokossa.  
...weiterlesen

Domzeltlager 2021-Anmeldung

Vom 22.07.21 bis 31.07.21. findet unter Vorbehalt der jeweiligen Coronasituation das Domzeltlager in Hofolpe im Sauerland statt. Wir hoffen natürlich auf ein richtiges Zeltlager und planen auch dementsprechend – es kann jedoch sein, dass wir wie im letzten Jahr ein Alternativprogramm veranstalten. Die Online-Anmeldung für das Domzeltlager ist hier zu finden. Diese Datei ist digital auszufüllen und muss nicht ausgedruckt werden!

Download
Anmeldung- Domzeltlager 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 635.0 KB

Gedenken an Nikolaus Groß

Seit vielen Jahren treffen sich die Ortsverbände der KAB aus Pye, Wallenhorst und Hollage am oder um den 23. Januar, um mit einem Gottesdienst an Nikolaus Groß zu erinnern. In diesem Jahr wurde ein Video-Impuls im Museum Industriekultur am Piesberg in Osnabrück aufgenommen. Ein passender Ort, um eines ehemaligen Bergmannes zu gedenken. Weitere Informationen sind hier zu finden. 


Orgelmusik am Dom

Bild: Max Ciolek

Dominique Sauer beendet am 31. Januar seinen Dienst als Kirchenmusiker an unserem Dom. Seit Mai 1987 hat er dieses Amt mit großem Einsatz und hoher künstlerischer Kompetenz ausgeübt. Coronabedingt kann es keine besondere Verabschiedung geben. Allerdings wird unser Bischof den Gottesdienst zur Verabschiedung am 31.1. um 11.30 Uhr feiern. Danke für die vielen Jahre des Wirkens zu kleinen und großen Festen, zu freudigen und traurigen Anlässen an Werktagen und Sonntagen. Zum 1. Februar folgt in diesem Amt Balthasar Baumgartner (Bild), zuletzt Kirchenmusiker in Lingen, St. Bonifatius. Er ist 37 Jahre alt, verheiratet und Vater von 3 Kindern. Er stammt aus Bad Tölz und kam nach dem Studium in München und beruflichen Stationen u.a. in München und am Kölner Dom 2011 als Regionalkantor ins Emsland. Nun freuen wir uns auf sein Wirken im Gottesdienst, in Konzerten und darüber hinaus. Wir begrüßen ihn am 2. Februar im Abendgottesdienst und am nachfolgenden Sonntag. Herzlich willkommen! Domdechant Ansgar Lüttel 


Die Einkaufsengel sind weiterhin aktiv

Unter dem Motto „Die Einkaufsengel“ findet seit dem Frühjahr eine Solidaritätsaktion bei uns in der Pfarrei Dom St. Petrus statt, die bereits einige Personen genutzt haben. Für alle älteren oder auch jüngeren Menschen, die zur Coronavirus-Risikogruppe gehören, übernehmen Helfer*innen Einkäufe und Besorgungen in Supermärkten oder Apotheken. Melden Sie sich gerne bei folgender Nummer, wenn Sie das Angebot in Anspruch nehmen möchten: 0178 8910432.

Gerne nehmen wir Ihre Anrufe von 10:00 bis 17:00 Uhr entgegen.


Stellenausschreibung

Verwaltungskraft gesucht 

Die Pfarrei Dom St. Petrus sucht für die Kindertagesstätten Herz-Jesu und St. Barbara eine Verwaltungskraft mit 6 Stunden Wochenarbeitszeit. Bei uns erwartet Sie ein vielseitiger, interessanter Arbeitsplatz (wie z.B. die Datenpflege in KitaWeb, die Erledigung von Korrespondenz), eine tarifliche Bezahlung (in Anlehnung an TVöD), eine betriebliche Altersversorge und Weiterbildungsangebote. Wir erwarten gute EDV-Kenntnisse, zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise und persönliches Engagement. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Bernd Overhoff (Tel. 0541 318 584, Email: bernd.overhoff@bistum-osnabrueck.de).


Hoffnung und Freude in schweren Zeiten

Domgemeinde bringt geistliche Klänge in die eigenen ,, vier Wände"

,,Die Glocken sind das Schönste!" Die Seniorin strahlt, als sie das volle Geläut des Osnabrücker Domes hört- und das in der eigenen Wohnung! ,,Das ist für mich ein Stück Heimat und erinnert mich an die Gemeinschaft beim Gottesdienst", sagt sie*. Zu finden ist der Klang der Glocken auf einer CD mit 61 Liedern aus dem Gotteslob, die die Domgemeinde St. Petrus produziert hat. ,,Meine Hoffnung und meine Freude" - so lautet der Titel. In diesen Tagen sind Hoffnung und Freude nötiger denn je. Bekannte Stimmen und Organisten aus dem Bistum sind zu hören. Produziert wurde die CD von der Domgemeinde St. Petrus zunächst zur Unterstützung der ehrenamtlichen Gottesdienstleiterinnen in den Seniorenheimen.  

...weiterlesen

Feedback aus der Gemeinde

Gemeindebriefkästen

Liebe Gemeindemitglieder der St.Petrus Domgemeinde!

seit einigen Monaten haben Sie an allen fünf Standorten unserer Gemeinde die Möglichkeit, Ihre „Fragen, Wünsche, Anregungen“ an die Gemeindeleitung weiterzugeben. Dazu stehen Ihnen in den Eingangsbereichen gekennzeichnete Holzkästen mit Zetteln und Stift zur Verfügung. Eine Gruppe des PGR leitet einmal monatlich die Mitteilungen an den PGR und die Hauptamtlichen weiter.

                                          Es grüßt Sie herzlich Ihr Pfarrgemeinderat

Solidaritätsaktionen in Coronazeiten

In der aktuellen Lage der Corona-Krise ist Nächstenliebe und Solidarität gefragt, um geschwächte, verunsicherte und in Not geratene Menschen zu bestärken.

Auch Bischof Franz-Josef Bode appelliert in einem Brief an die Gemeinden zum gegenseitigen Beistand: „Da ist jedes Zeichen der Solidarität und Zuwendung und jede Idee zur Überwindung von Einsamkeit, Hilflosigkeit, Angst und Niedergeschlagenheit wichtig.“

Auf der weiterführenden Seite finden Sie Aktionen der gegenseitigen Unterstützung, die wir anbieten und fördern.

 

Für Fragen zu diesen Aktionen stehen wir Ihnen als AnsprechpartnerInnen gerne zur Verfügung.