Liebe Besucherinnen

und Besucher,

herzlich willkommen in der Osnabrücker Domgemeinde mit der Kathedral- und Pfarrkirche St. Petrus.

Mit fast 12.000 Gemeindezugehörigen und den weiteren Gemeindekirchen Herz Jesu, Liebfrauen, St. Barbara und St. Matthias begegnen Sie einer lebendigen Pfarrei in der Innenstadt und dem Nordwesten von Osnabrück. 

Schauen Sie sich gerne auf dieser Seite um und entdecken Sie die Vielfalt in unserer Pfarrei.

Wir freuen uns, Sie auch persönlich kennenlernen zu können!


Botschaft der Woche

„Fahrrad-Spiritualität“

Vor ein paar Wochen war es an der Zeit: Mein altes, rund 20 Jahre altes Fahrrad wollte nicht mehr so recht. Zweimal war mir die Kette auf halbem Wege zwischen Innenstadt und Eversburg abgeflogen und ließ sich nur mit handwerklicher Unterstützung wieder anbringen. Den Fußweg nach und von Liebfrauen kenne ich jetzt gut – auch eine Art Entschleunigung. Mit Blick darauf, dass mir kein eigenes Auto zur Verfügung steht, habe ich dann investiert und den Umstieg vom „Bio-Bike“ auf ein E-Bike getätigt. Eine richtige Entscheidung! Die Unterstützung des Elektromotors ist eine echte Hilfe, sogar die Höhenunterschiede Richtung Pye wandelten sich von der ständigen Herausforderung zur willkommenen Abwechslung.

Nicht zuletzt diese neuen Lebens- und auch Arbeitsumstände haben dafür gesorgt, dass mir ein Gedanke von Madeleine Delbrêl zurzeit häufiger in den Sinn kommt. Eines ihrer geistlichen Gedichte trägt den Titel „Fahrrad-Spiritualität“. Es geht darin um das Dran- und „In-Bewegung-Bleiben“, um das „schwungvolle Voran“. Allein dies bewirkt, dass wir in einem Gleichgewicht bleiben können. Es geht um ein Gleichgewicht im Leben wie auch im Glauben. Auch wenn es mühsam klingt, dieses ständige Voran, es ist etwas dran an Delbrêls Einsicht. Ganz fertig und vollständig durchdacht habe ihr Gedicht noch nicht. Vielleicht möchten Sie vor Ihrer nächsten Fahrt (oder auch schon jetzt) einmal nachlesen? Hier finden Sie das Gedicht.

Timo Hilberink


Auf einen Blick

Aktuelles

Termine

Pastoralteam

Gottesdienste

Kirchenräume

Mein Anliegen