Jugend Liebfrauen


Halli, hallo!

 

Wir sind die Jugend der Liebfrauengemeinde in Eversburg und engagieren uns ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen der Gemeinde.

 

Wöchentlich veranstalten wir eine Kindergruppe für Kinder ab 8 Jahren. Zusammen spielen wir Spiele, backen etwas und noch vieles mehr.

 

Außerdem organisieren wir regelmäßig verschiedene Veranstaltungen für Kinder, wie die Halloween- und Karnevalsaktionen, Leserattennächte und das Warten aufs Christkind...

 

Bei aufkommenden Fragen und Anmerkungen, melden Sie sich gerne per Mail unter jugend-liebfrauen@gmx.de.

 

Ein weiteres Highlight im Jahr ist das Ferienlager, das wir jedes Jahr im Sommer organisieren und veranstalten. Dort stehen auch Spiel und Spaß im Vordergrund mit einem vielseitigen Programm für Kinder und Jugendliche.

 

Schauen Sie gerne auf unserer Homepage nach Eindrücken aus den letzten Jahren: https://burgwedelblog.wordpress.com/ und bei weiteren Fragen zum Ferienlager melden Sie sich gerne per Mail an: lagerleben@web.de.

 

Bis bald euer Jugendvorstand und eure Lagerleitung

Kontakt

Jugendvorstand:

Isabel Jannack

Kathrin Ramler

Verena Beckmann

Email: jugend-liebfrauen@gmx.de

 

Lagerleitung:

Lysienne Jannack

Kathi Engel

E-Mail: lagerleben@web.de

https://burgwedelblog.wordpress.com/


Alternativprogramm 2020

 

Jedes Jahr freuen wir Gruppenleiter uns auf das Ferienlager, in dem wir zusammen mit den Kindern der Gemeinde Spaß haben und Vieles erleben. Leider musste das diesjährige Ferienlager, aufgrund des Coronavirus abgesagt werden. Dennoch haben wir uns auch in diesem Jahr zusammengesetzt, um für alle ein bisschen Lagerstimmung aufkommen zu lassen. Viele gute Ideen wurden gesammelt und ein abwechslungsreiches Programm für den Zeitraum vom 27. bis zum 31.August ist entstanden.

 

Den ersten Tag haben wir, nach dem gemeinsamen Ankommen und der Gruppeneinteilung, mit ein paar Workshops gestartet und sind dabei sehr kreativ geworden. Nach dem Essen folgte dann eine Foto-Rallye, bei der lustige Bilder entstanden sind.

 

Am nächsten Tag sind wir mit dem Fahrrad zusammen zum Moskaubad gefahren und haben dort den weiteren Tag verbracht. Obwohl es recht kühl war, plantschten doch einige sehr gern im Wasser, während andere sich nur noch in ihre Handtücher einkuschelten. Auch der Rückweg wurde mit dem Fahrrad bestritten.

 

Am Mittwoch haben sich alle Gruppen aufgemacht, um zu wandern. Die ältesten beiden Gruppen wurden dabei in Westerkappeln und Bramsche ausgesetzt und mussten den Weg zurück zur Burg finden, was mehr oder weniger gut funktioniert hat, während die jüngeren Gruppen jeweils einen Rundwanderweg zum Piesberg und zum Rubbenbruchsee auf sich nahmen. Obwohl das Wandern sicherlich anstrengend war, hatten wir Spaß. Am Ende des Tages gab es auch noch ein Eis für alle zur Belohnung.

 

Nachdem wir am Donnerstag das Bewegungsspiel Mr.X gespielt haben, besuchten uns Baumgartes, unsere Herbergseltern aus Burgwedel, für die wir im Vorfeld Spenden gesammelt haben. Außerdem haben wir einen Gottesdienst gefeiert, welcher in keinem Lagerjahr fehlen darf und dieses Mal auf die ungerechte Verteilung von Lebensmitteln auf der Welt bezogen war.

 

Zum Abschluss haben wir am Freitag noch ein Gruppenleiter-Suchspiel und ein auf die aktuelle Situation bezogenes Rollenspiel gespielt. Vor allem die Hitze an diesem Tag hat dazu beigetragen, dass nach den Spielen alle ziemlich erschöpft waren und wir in Ruhe zusammen den Lagerfilm schauen konnten.

 

An allen Tagen hat sich ein super Team um unsere Verpflegung gekümmert, wofür wir sehr dankbar sind.

 

Wir hatten sehr viel Spaß mit euch, danken euch für das viele Lob und freuen uns, euch im nächsten Lagerjahr wiederzusehen

 

Eure Gruppenleiter.